• Font size:
  • Decrease
  • Reset
  • Increase


Skikurs Jahrgang 12 – 19.01.-28.01.2018

(DO) Das Skikursangebot der gymnasialen Oberstufe der IGS Aurich erfreut sich immer größerer Beliebtheit. In diesem Jahr hatten sich 39 Schüler/-innen angemeldet. Von diesen brachen letztendlich 37 Schüler/-innen am 19.01.2018 um 16.30 Uhr Richtung Samoens [Frankreich- Hochsavoyen] auf. Leider erkrankten kurz vor der Abfahrt zwei Schüler, so dass sie die Fahrt nicht antreten konnten.

Am Samstagmorgen und 9.00 Uhr traf die Gruppe dann nach einer stressfreien Busfahrt in Samoens an. Erfreulicher Weise hatte die Vorgruppe, eine Berufsschulklasse aus Oldenburg, schon den Frühstückstisch gedeckt, so dass der Tag mit einer Stärkung beginnen konnte. Die Zimmerbelegung in den sieben Ferienwohnungen war ebenso unkompliziert, auch wenn noch nicht alle Wohnungen geräumt und gesäubert waren. Um 15.00 Uhr begann die Praxis mit einer kleinen Materialeinweisung und ersten Übungen auf der Nachbarwiese.

Dummerweise begann es ab ca. 17.00 Uhr im Ort an zu regnen, während es ab einer Höhe von 1000 Metern zu schneite. Was die Gruppe zu diesem Zeitpunkt noch nicht wissen konnte, dann aber für die nächsten zwei Tage zu spüren bekam, war, dass diese Wetterlage bis Dienstagmorgen 5.00 Uhr anhalten sollte. Dieser Tatsache war es auch geschuldet, dass der erste Skitag am Sonntag nach ca. 4 Stunden sein Ende fand und dass am Montag wegen Sperrung des kompletten Skigebietes (Lawinengefahr) gar kein Ski gefahren werden konnte. Der eigentliche Skikurs konnte deshalb auch erst am Dienstag um 9.30 Uhr starten. Man muss dem französischen Pistenpersonal hohe Anerkennung zollen, denn wie dieses es geschafft hat, die Pisten zu präparieren und die Lawinengefahr durch Sprengungen zu bannen, ist bei einer Neuschneehöhe von 1,70 Meter aller Anerkennung wert.

Ab Dienstag folgten dann fünf Sonnentage – Skifahren bei besten Pisten- und Wetterverhältnissen. Was für eine tolle Erfahrung!

Nicht nur auf den Pisten zeigten die Teilnehmer/-innen ein tolles Sozialverhalten und verantwortliches Handeln. Kein einziger Kursteilnehmer, keine einzige Kursteilnehmerin verlor die Kontrolle über die Skier so, dass er/sie unkontrolliert die Pisten hinab stürzten und so sich und andere gefährdeten. Volle Kontrolle über die Ski, das war das Kursziel und dieses Ziel wurde voll erreicht. Natürlich gab es hier und da auch mal kleine Stürze. Diese waren aber eher Folge der dichten Schneemassen, die die Ski einfach stark abbremsten und es den Anfängern/Anfängerinnen zunächst noch schwer fiel, den sich dadurch beschleunigenden Körper abzubremsen. Physik erfahrbar machen, ist auch eine Erfahrung.

Auch im Hause zeigten sich die Teilnehmer/-innen von einer ganz starken Seite. Alle Küchendienste, alle Hausdienste wurden zur vollsten Zufriedenheit und in der Regel mit Spaß an der Arbeit erledigt. Selbst am letzten Tag, am Samstag, an dem das Haus spätestens um 9.00 Uhr für die nächste Gruppe geräumt sein musste, zeigte sich die soziale Kompetenz der ganzen Gruppe. Um 8.30 Uhr war das Haus fix und fertig geräumt und vorbildlich geputzt. Der Vermieter war beeindruckt von dieser Leistung. Auch die neue Gruppe, eine Klasse von der Berufsschule Diepholz, war begeistert.

  • IMG_2196
  • IMG_2197
  • IMG_2202
  • image1
  • image2
  • image3
  • image4
  • image5
  • image6
IGS-aurich.de
Switch mode views: