• „Kein Konsens im Nonsens“ (Folge 49)
    Ich lasse mich auf den leeren Stuhl fallen. Neben mir sitzt das Känguru.„Du hier?“, fragt es.„Äh – ja?!“, entgegne ich schlagfertig, während ich mich... Weiterlesen
  • Zweiter Adventsflohmarkt
    (Alicia Perc) Wie im Jahr 2017 war auch der Flohmarkt am 16. Dezember 2018 ein voller Erfolg! Bei frischgegrillten Würstchen, heißem Punsch, Kaffee un... Weiterlesen
  • International Youth Meeting Dezember '18
    (MA) Zum ersten Mal hatten Schülerinnen und Schüler des Wahlpflichtkurses International Youth Meeting die Möglichkeit, innerhalb eines Jahres an zwei... Weiterlesen
  • Der fünfte Jahrgang feiert Weihnachten!
    (RÖ) Am 18.12.2018, Dienstagnachmittag, war es so weit: Die Weihnachtsfeier des 5. Jahrgangs konnte starten. Alle vier Klassen hatten sich schon seit... Weiterlesen
  • „Heiße Dusche für alle!“ (Folge 48)
    Da isser wieder. Nach langer Zwangspause schubst sich Mr. HO selbst wieder auf die Bühne und muss natürlich kurz vor Weihnachten noch einen raushauen,... Weiterlesen

ber12a(RÖ) Das Ziel der Studienfahrt der Profilkurse Kunst-Deutsch JG 13 der Herren Isermann und Reinders und der Frauen Meiners und Röttger war die Stadt Berlin mit ihren kulturellen Angeboten. Die SchülerInnen hielten folgende Highlights der umfangreichen Erlebnisse fest:

ber12a(RÖ) Das Ziel der Studienfahrt der Profilkurse Kunst-Deutsch JG 13 der Herren Isermann und Reinders und der Frauen Meiners und Röttger war die Stadt Berlin mit ihren kulturellen Angeboten. Die SchülerInnen hielten folgende Highlights der umfangreichen Erlebnisse fest:


Der gelungene erste Abend in der Nähe der Warschauer Straße nach der Stadtteilführung ehemaliger IGSler in der Cocktailbar.
Die Spontanität einfach in die U-Bahn zu steigen, um zum Matrix zu fahren und dort einen sehr guten Abend mit Freunden zu verbringen.
Die verrückte Show von "Der gute Mensch von Sezuan".
Jetzt sind wir gerade mal zwei Tage hier und benutzen instinktiv jede Rolltreppe, um die Füße zu schonen.
Der Theaterworkshop zum Brecht-Stück war einfach lohnenswert und hat sehr viel Spaß gemacht.

Indisch essen: Für viele eine neue Erfahrung, die sich aber gelohnt hat. Leckeres Essen, nette Runde, schön exotisches Ambiente.
Für den besten Gemüsedöner Berlins geschätzte 1,5 Stunden anstehen lohnt sich definitiv! I Love Gemüsedöner! Poetry Slam - jede Menge talentierte Künstler, die es verstehen, besonders das junge Publikum mit etwas anderer Literatur zu begeistern!
Kunstschule von Erlenbach - ein interessanter und lehrreicher Vormittag zum Thema Mappenkurs zur Bewerbung für ein Kreativstudium und zur Aktzeichnung.
'Wie … die Bahn fährt nachts nicht??? Nach einer dreistündigen Verkehrsmittelsuche ist es uns doch noch gelungen unser Hostel zu erreichen und wir müssen nicht - wie zeitweise gedacht - in einem U-Bahn-Schacht auf dem Alexanderplatz übernachten.
Selbst mit leidenden Füßen findet man noch genügend Kraft, um zum 'Guten Menschen von Sezuan' zu kommen. 'Der gute Mensch von Sezuan', die selbst am letzten Abend die zum Lachen (und zum Denken) gebracht haben, die aus Not gelernt haben, während des Gehens zu schlafen.
Weltreise mit Messer und Gabel: Indien, China, Vietnam, Italien, Türkei - Berlin: Currywurst! Wenn ich ehrlich bin, finde ich es ziemlich schwer mich festzulegen, was am schönsten war. Ich denke, dass wir uns alle noch besser kennen gelernt haben und zu einer noch besseren Gemeinschaft zusammen gewachsen sind, das ist mein Highlight!
Der letzte Abend im Theater und das vorne in der ersten Reihe & Shoppen bei Primark.
Highlights gab es viele, aber die schönsten Zeiten waren die, die wir gemeinsam verbracht haben. Aus meiner Sicht war die ganze Studienfahrt ein Highlight - es fällt schwer, mich da festzulegen, aber ich denke der gestrige Abend im Theater und danach gehört mit Sicherheit dazu, da wir alle neue Erfahrungen gesammelt haben. Ein Highlight zu benennen ist echt nicht leicht, da wir so viele tolle Momente hatten. Eins war zum Beispiel das Anstoßen in der Kneipe mit unserem Kurs am letzten Abend.
Verdammt geil fand ich Poetry Slam, den Cocktail-Abend und den Theater-Workshop. Nicht zu vergessen … den tollen Club - Super Schuppen.
Zitat Keno: Mädels, also ich bin wirklich gern mit euch zusammen, aber‚ ne zweite Woche würde ich nicht aushalten! Am besten gefallen hat mir das Schlafen im Bus - nein: Quatsch!

 

Fotogalerie:


Warnung: Keine Bilder im angegeben Ordner vorhanden. Bitte Pfad kontrollieren!

Debug: angegebener Pfad - http://igsaurich.de/images/artikel/2012-10-20-adu-studienfahrtberlin


'Der gute Mensch von Sezuan' war eine überraschend gute Erfahrung mit einer mitreißenden Dramaturgie, aber am schönsten fand ich, dass wir Mädels uns alle gut verstanden haben und somit die Kursfahrt als Ganzes ein Highlight war. Frikadellen und Minisalami!!!

JSN Epic template designed by JoomlaShine.com