• Resolution der Gesamtkonferenz der IGS Aurich zu sog. Online-Meldeportalen vom 12.12.2018
    „Schüler und Schülerinnen der IGS Aurich sollen befähigt und in ihrer Bereitschaft gestärkt werden, an der Gestaltung einer der Humanität verpflichtet... Weiterlesen
  • International Youth Meeting 2018
    (Emilie Geis, JG 9) Vom 23.08.18 bis zum 02.09.18 fand das International Youth Meeting im Europahaus in Aurich statt. Es waren insgesamt 46 Personen b... Weiterlesen
  • Was macht die U-Bahnstation eigentlich im Oberstufengebäude?
    Wandbild wurde vor 30 Jahre gemalt (KK) Linie 8 in Richtung Friedrichstraße – Haltestelle Bahnhof Zoo. Das großformatige Wandbild vor der Bibliothek i... Weiterlesen
  • Mit Glück bei Horst und Käthe
    Kunstleistungskurse auf ungewöhnlichen Spuren bedeutender Künstler (KK) Die Vorgaben des Zentralabiturs 2019 und 2020 im Blick, besuchten die Kunstlei... Weiterlesen
  • Musikalischer Advent 2018
    (MG) „Alle Jahre wieder...“ gibt es an unserer Schule den „Musikalischen Advent“. In den letzten beiden Schulwochen vor Weihnachten, in diesem Jahr vo... Weiterlesen

2(Gerz) Am 18. Februar fand in diesem Jahr der Projekttag zur Gewaltprävention statt. Konzipiert und vorbereitet wurde der Projekttag wie immer vom Fachbereich Ganztag. Das im letzten Jahr erstmals erarbeitete Konzept hatte sich bewährt: Es sollte nicht auf die Gefahr und die Probleme gewaltsamen Handelns geschaut werden. Stattdessen wurden die persönlichen und sozialen Stärken und Ressourcen in den Blick genommen: wer sich geistig und seelisch stark und selbstbewusst fühlt, kann sich einerseits gelassener gegen Beleidigungen und Angriffe zur Wehr setzen und  braucht andererseits keine Drohungen und kein Imponiergehabe, um sich  Respekt zu verschaffen.
Wie auch im letzten Jahr lautet daher das Motto: STARK werden. STARK sein.

Die Klassenlehrer und Klassenlehrerinnen, die den Projekttag mit ihre Schülerinnen und Schülern durchführten, konnten mit den verschiedenen Übungen vielfältige Impulse in diese Richtung geben, und es kam zu lebhaften Diskussionen mit den Kindern.
„Ja“, sagten die meisten Kinder, „es ist ganz schön stark, wenn jemand zugibt, dass er Angst, hat vom Dreier zu springen“. Mit einem persönlichen Gegenstand, den sie entlang eines „Stärke-Barometers“ ablegten zeigten die einzelnen Kinder an, wie stark sie ein bestimmtes Verhalten einschätzten.

1

Eine andere Übung des Projekttages: Ein Kürbis - 4 Parteien, die den Kürbis haben wollten, aus den unterschiedlichsten Gründen. Im Rollenspiel versuchten die Kinder, ihren Standpunkt überzeugend zu vertreten, während der „Gemüsehandler“ die Aufgabe hatte, eine weise Entscheidung zu treffe, die möglichst vielen seiner „Kunden“ gerecht wurde.

Sich in andere hineinversetzen, einen neuen Standpunkt einnehmen, Kompromisse finden, nachgeben können, aber auch: kontrovers diskutieren,  ein einmal als richtig erkanntes Ziel unbeirrt verfolgen, Teil einer Gemeinschaft sein – das braucht man, um  mental und psychisch stark zu sein. Dazu erhielten die Kinder des 6. Jahrgangs an diesem Projekttag vielfältige Anregungen.

 

 

 

 

JSN Epic template designed by JoomlaShine.com