• Lesen für UNICEF - 2011 Euro erlesen!
    (SZ) Den Abschluss einer beeindruckenden Leseaktion bildete am Dienstag, 19.02.2019, in der IGS Aurich eine Prämierungsfeier. Die Schule hatte mit... Weiterlesen
  • Alina Dieck (Jg. 11) und Maximilian Wienekamp (Jg. 10) brillierten bei Gedenkfeier für Johannes Diekhoff
    (SZ) Unser erster Schulleiter, Johannes Diekhoff, wäre in diesem Jahr 100 Jahre alt geworden. Zu diesem Geburtstag fand im Europahaus eine... Weiterlesen
  • Tag der offenen Tür an der IGS Aurich
    (ER) Bei strahlendem Sonnenschein öffnete am Samstag, den 16. Februar 2019, die IGS Aurich wieder ihre Türen für Eltern und andere Interessierte... Weiterlesen
  • Kursfahrt Informatik Jahrgang 9
    (Elia de Groot) Am Donnerstag dem 24.1.2019 sind wir um 7:30 am ZOB in Aurich etwas übermüdet angekommen und mit dem Bus sowie Zuversicht und guter... Weiterlesen
  • „Hauptsache Kopf” – Kunstwerke als Objekte der Selbstbefragung
    (KK) Die Schülerinnen des Kunstprofils Jg. 12 erlebten eine eindrucksvolle Schau mit etwa 150 Exponaten zum Thema Kopf in der Kunsthalle Emden. Hier... Weiterlesen

(DR) Am Samstag, den 23. Januar fand in der Buchhandlung am Wall die Preisverleihung des 1. Kurzgeschichtenwettbewerbs der IGS Aurich-West unter der Leitung der Referendarin Rebekka Dochhorn statt. Überreicht wurden drei Buchgutscheine im Wert von 20€, 15€ und 10€. Die drei Gewinnerinnen, Josie Brückner (1. Platz), Silke Ringena (2. Platz) und Milena Janssen (3. Platz), lasen ihre Kurzgeschichten in gemütlicher Atmosphäre einem öffentlichen Publikum vor.

Die Idee zu dem Schreibwettbewerb war aus dem Wunsch heraus entstanden, die Schülerinnen und Schüler des 9. Jahrgangs auch außerhalb des Unterrichts zum Schreiben anzuregen. Sie zu ermutigen, kreative Spielräume zu nutzen und sich schreibend mit den eigenen jugendlichen Themen auseinanderzusetzen bzw. ihnen Ausdruck zu geben.

Entstanden sind sechs kurze Erzählungen zu Themen wie erstes Verliebtsein, Eifersucht, Täuschung und Liebe, aber auch die Auseinandersetzung mit Eltern und die Frage nach der Lebbarkeit des Lebens. Die Geschichten berühren und ergreifen und regen zum Nachdenken an. Ganz jugendlich und unverstellt. So geben die Erzählungen einerseits den Blick frei, auf jugendliches Denken und Fühlen, zeigen aber auch einen kreativen Umgang mit den Formen einer Kurzgeschichte. Die Verbindung zwischen den literarischen Versuchen der Schülerinnen und dem Deutschunterricht stellt sich so wieder her.

Eine Jury mit Vertretern der Eltern-, Schüler und Lehrerschaft, der Buchhandlung am Wall und dem Verein Lesetoll haben die Geschichten bewertet. Gesponsert wurden die Preise und die Preisverleihungsfeier durch die Buchhandlung am Wall, den Verein Lesetoll und den Förderverein der IGS Aurich-West.

Zu hoffen bleibt, dass der Wettbewerb weitergeführt wird und sich in den Folgejahren als regional eingebundener, möglicherweise auch schulübergreifender Wettbewerb in der Auricher Kulturlandschaft etabliert.

Eine Meldung hierzu erschien am 05.02.2016 in der Ostfriesen Zeitung.

  • Preisverleihung Vorlesewettbewerb1
  • Preisverleihung Vorlesewettbewerb2
  • Preisverleihung Vorlesewettbewerb3
  • Preisverleihung Vorlesewettbewerb4

 

27 Feb 2019
Gesamtkonferenz
JSN Epic template designed by JoomlaShine.com