• Alina Dieck (Jg. 11) und Maximilian Wienekamp (Jg. 10) brillierten bei Gedenkfeier für Johannes Diekhoff
    (SZ) Unser erster Schulleiter, Johannes Diekhoff, wäre in diesem Jahr 100 Jahre alt geworden. Zu diesem Geburtstag fand im Europahaus eine... Weiterlesen
  • Kursfahrt Informatik Jahrgang 9
    (Elia de Groot) Am Donnerstag dem 24.1.2019 sind wir um 7:30 am ZOB in Aurich etwas übermüdet angekommen und mit dem Bus sowie Zuversicht und guter... Weiterlesen
  • „Hauptsache Kopf” – Kunstwerke als Objekte der Selbstbefragung
    (KK) Die Schülerinnen des Kunstprofils Jg. 12 erlebten eine eindrucksvolle Schau mit etwa 150 Exponaten zum Thema Kopf in der Kunsthalle Emden. Hier... Weiterlesen
  • Jahrgang 11: Seminarfahrt 2019
    (Linda Hoffmeyer) Der Jahrgang 11 fuhr im Januar 2019 auf Seminarfahrt nach Papenburg. Die dreitägige Fahrt vom 23.Januar bis zum 25. Januar in die... Weiterlesen
  • „Unterrichte Gutes und rede darüber!“ (Folge 51)
    „Nie mit einem Zitat beginnen!“, warnt die Reporterin vom Norder Kurier, „das wirkt so, als ob einem nichts Besseres einfallen würde.“ Sie hat sich... Weiterlesen

(FU) Kurz vor den Sommerferien bot sich für ausgewählte Schülerinnen und Schüler aus den gesellschaftswissenschaftlichen Schwerpunkten von Herrn Ackerstaff und Frau Fuchs (Jahrgang 12) die besondere Gelegenheit an einer Schülertagung zum Thema „UN-Peacekeeping - Zwischen Anspruch und Wirklichkeit“ an der Evangelischen Akademie Loccum teilzunehmen.

Ziel der Tagung war es zu klären, welchen Beitrag die UNO mit ihren Peacekeeping Operations zu Frieden, Sicherheit und Entwicklung vor dem Hintergrund aktueller globaler Konflikte leisten kann und wo sie deutlich an ihre Grenzen stößt. Auftrag und Praxis friedenserhaltender Missionen wurden am Beispiel der Missionen UNMISS im Südsudan und MONUSCO in der Demokratischen Republik Kongo exemplarisch analysiert. Darüber hinaus kamen die Teilnehmenden mit Entscheidern aus den Missionen und aus dem Department of Peacekeeping Operations bei den Vereinten Nationen ins Gespräch und erörterten, wohin sich die UN-Friedensmissionen entwickeln und welchen Beitrag Deutschland dabei leisten sollte.

In Vorträgen, Diskussionen und Arbeitsgruppen unter Anleitung ausgewiesener Expertinnen und Experten haben sich die Schülerinnen und Schüler mit vielfältigen und komplexen Themen beschäftigt.

Besonderes Highlight waren die Skype-Gespräche u.a. mit Abdullah A. Fadil, Leiter UNICEF Sudan, Khartoum, Sokol Kondi, Department of Peacekeeping Operations der Vereinten Nationen, New York sowie Cornelia Schneider, Department of Peacekeeping Operations der Vereinten Nationen, New York.

In einer durch die Schülerinnen und Schüler vorbereiteten Abschlussrunde wurde diskutiert, wohin sich das UN Peacekeeping entwickelt und welchen Beitrag Deutschland dabei leisten sollte.

Fazit: Insgesamt eine sehr interessante und gelungene Veranstaltung mit beein-druckenden Referenten und vielfältigen Impulsen für das kommende Schuljahr.

JSN Epic template designed by JoomlaShine.com