• Font size:
  • Decrease
  • Reset
  • Increase


Die 9b erhält Einblicke in das Arbeitsleben

(Alina Dieck, 9b) In der Zeit vom 31.10.2016 bis zum 18.11.2016 führte der 9. Jahrgang ein Betriebspraktikum durch, diese drei Wochen sollten dazu dienen, den SchülerInnen einen Einblick in die verschiedenen Berufsfelder zu ermöglichen.

Die SchülerInnen sammelten viele interessante Erfahrungen und bekamen eine praktische Hilfe bei der Berufsorientierung. In der Klasse 9b waren vor allem die Bereiche Gesundheitswesen, Pflege, Pharmazie, Design, Fotografie, KFZ, Elektronik, Einzelhandel, Logistik, Sozialpädagogik und Hotelmanagement vertreten.

Die SchülerInnen führten dabei ein Betriebstagebuch und verfassten einen Praktikumsbericht, Steckbriefe der Berufsfelder sollen nach dem Praktikum im Forum unserer Schule ausgestellt werden. Den meisten SchülerInnen hat das Praktikum viel Spaß gemacht und sie wussten danach besser, welchen Beruf sie später einmal ausüben wollen, nur wenigen SchülerInnen gefiel das Praktikum nicht so gut, daher sind die SchülerInnen der Meinung, dass ein Betriebspraktikum und dessen Umfang sehr sinnvoll ist und ihnen unbedingt in dieser Form bei der Berufswahl hilft.

__________________________________________

(Kai Toma, Marei Meschter, Carina Gensemann, 9b) Die Schüler/Schülerinnen des 9. Jahrgangs haben ab dem 31.10. bis zum 18.11. ein Betriebspraktikum absolviert. Die drei Wochen sollten den Schülern ermöglichen, einen Einblick in das Arbeitsleben zu bekommen und einzutauchen. Mit diesen Betriebspraktikum hatten sie die Möglichkeit das Berufsleben zu erfahren und kennen zu lernen.

Es waren viele Berufsfelder aufgelistet. Von Sozialpädagogen bis zum KFZ-Mechaniker war alles dabei. Aus der Klasse 9b kamen viele positive Rückmeldungen. Natürlich gab es auch Betriebe bei denen nicht alles rund lief. Dies dokumentierten die Schüler/Schülerinnen in ihren Tagebuchberichten, unter anderem fertigten sie auch einen Steckbrief über ihren Betrieb an.

  • Henry Göken, Bloem und Doyen
  • Maresa Theessen, Seminarhotel
  • Stan Ivanov, ATU
  • Svenja Hayenga, FSKME

 

IGS-aurich.de
Switch mode views: