• Resolution der Gesamtkonferenz der IGS Aurich zu sog. Online-Meldeportalen vom 12.12.2018
    „Schüler und Schülerinnen der IGS Aurich sollen befähigt und in ihrer Bereitschaft gestärkt werden, an der Gestaltung einer der Humanität verpflichtet... Weiterlesen
  • International Youth Meeting 2018
    (Emilie Geis, JG 9) Vom 23.08.18 bis zum 02.09.18 fand das International Youth Meeting im Europahaus in Aurich statt. Es waren insgesamt 46 Personen b... Weiterlesen
  • Was macht die U-Bahnstation eigentlich im Oberstufengebäude?
    Wandbild wurde vor 30 Jahre gemalt (KK) Linie 8 in Richtung Friedrichstraße – Haltestelle Bahnhof Zoo. Das großformatige Wandbild vor der Bibliothek i... Weiterlesen
  • Mit Glück bei Horst und Käthe
    Kunstleistungskurse auf ungewöhnlichen Spuren bedeutender Künstler (KK) Die Vorgaben des Zentralabiturs 2019 und 2020 im Blick, besuchten die Kunstlei... Weiterlesen
  • Musikalischer Advent 2018
    (MG) „Alle Jahre wieder...“ gibt es an unserer Schule den „Musikalischen Advent“. In den letzten beiden Schulwochen vor Weihnachten, in diesem Jahr vo... Weiterlesen

Jahrgang 12 bereitet sich auf Messebesuch im Mai vor

(HR) Schülerinnen und Schüler mit guten Bildungsabschlüssen sind für die Wirtschaft äußerst begehrte Menschen. Und Ausbildungsfirmen und Hochschulen sind sehr interessante Einrichtungen für Schulabgänger, die ihre Talente einbringen und entwickeln wollen. Was liegt da näher, als sie zusammenzubringen?

Genau das geschieht wieder bei der „vocatium“ in Oldenburg im Mai 2017 (sh. auch: http://erfolg-im-beruf.de/vocatium-film.html) Und wir sind mit dem gesamten 12. Jahrgang wieder dabei, wenn sich über 100 Firmen und Hochschulen aus dem norddeutschen Raum präsentieren. Wir arbeiten dabei schon seit 5 Jahren erfolgreich zusammen mit dem „Institut für Talententwicklung Nord“.

Diese Fachmesse für Ausbildung + Studium ist kein unverbindlicher Rundgang, bei dem man Kugelschreiber und andere „give-aways“ einsammelt, sondern eher ein genau vorbereitetes Speed-Dating mit Leuten, die Studien- und Ausbildungsplätze anbieten.

Was genau zu tun ist, damit jeder am Ende des Besuchstags in Oldenburg mehr Klarheit hat über mögliche Ausbildungswege nach dem Abitur, die zu den eigenen Interessen und Fähigkeiten passen, hat die Projektleiterin des Instituts auf einer Jahrgangsversammlung in der Schule erläutert. In einem Messe-Handbuch stellen die Aussteller ihre Möglichkeiten für Talente vor. Bis zum 3.2. ist jetzt Zeit, genau vier Gesprächstermine von je 15 Minuten als Wunsch anzumelden. So erhält jeder konkrete Informationen zu Ausbildung, (dualem) Studium und/oder Auslandsaufenthalten und kann erste wichtige Kontakte für die eigene berufliche Zukunft knüpfen.

Wer sein Ziel der schulischen Ausbildung kennt, kommt leichter beim Abitur an!

JSN Epic template designed by JoomlaShine.com