• Plattdeutscher Lesewettbewerb an der IGS Aurich
    Sechs Schülerinnen und Schüler der IGS Aurich haben sich für den Regionalentscheid des plattdeutschen Lesewettbewerbs qualifiziert. (DH) Die IGS Auric... Weiterlesen
  • Von magischen Tieren, leisen Pfoten und fetten Toren
    Vorlesewettbewerb im 6. Jahrgang (SZ) Beim Blick durch die Fenster keine Schulklasse zu sehen, sondern stimmungsvolle Weihnachtsatmosphäre – mit Kerze... Weiterlesen
  • Resolution der Gesamtkonferenz der IGS Aurich zu sog. Online-Meldeportalen vom 12.12.2018
    „Schüler und Schülerinnen der IGS Aurich sollen befähigt und in ihrer Bereitschaft gestärkt werden, an der Gestaltung einer der Humanität verpflichtet... Weiterlesen
  • International Youth Meeting 2018
    (Emilie Geis, JG 9) Vom 23.08.18 bis zum 02.09.18 fand das International Youth Meeting im Europahaus in Aurich statt. Es waren insgesamt 46 Personen b... Weiterlesen
  • Was macht die U-Bahnstation eigentlich im Oberstufengebäude?
    Wandbild wurde vor 30 Jahre gemalt (KK) Linie 8 in Richtung Friedrichstraße – Haltestelle Bahnhof Zoo. Das großformatige Wandbild vor der Bibliothek i... Weiterlesen
(KJ) Drei Wochen lang bekamen die Schülerinnen und Schüler der Klasse 8b die Ostfriesischen Nachrichten bequem in die Schule geliefert. Im fächerübergreifenden Unterricht der Fächer Deutsch und Gesellschaftslehre konnten die Jugendlichen den Umgang mit dem Medium Zeitung erlernen und beschwerten sich gegen Ende der drei Wochen sogar, wenn die nachlässige Lehrkraft die Zeitungen mal nicht bereits zur ersten Stunde verteilen konnte.
Die angehenden Journalisten der  8b konnten am 29. April 2015 zusätzlich das Verlagshaus der Ostfriesischen Nachrichten besuchen. Der  Geschäftsführer Carsten Kanna hat dort die Gruppe herzlich empfangen und stellte sich den Fragen der Schülerinnen und Schüler. Diese erfuhren unter anderem, dass auch erfahrene Zeitungsleute noch Meldungen überraschen können. Herr Kanna führte als Beispiel an, dass ihn die lebensgefährliche Situation der Bootsflüchtlinge auf dem Mittelmeer und die mangelnde Hilfsbereitschaft Europas sehr bestürzen.
Im Anschluss ging es in die Redaktionsräume, wo der Chefredakteur Stephan Schmidt anschaulich erläuterte, wie der tägliche Ablauf in einer Redaktion aussieht.
Im Museumsbereich konnte sich die Klasse danach alte Druckmaschinen und Dokumente aus der Geschichte der Ostfriesischen Nachrichten ansehen. Herr Kanna erklärte seinen Besuchern, dass früher für jede einzelne Seite bis zu 35 kg schwere Druckplatten hergestellt werden mussten.
Die Zeitung konnte allerdings nicht immer ohne Einschränkungen von den Neuigkeiten in Ostfriesland und der Welt berichten. Ein kleines unscheinbares Karteikärtchen zeugt von der Aufhebung der Pressefreiheit unter dem Nazi-Regime. Auf solchen Kärtchen waren die Anordnungen der Gauleiter notiert. Den Journalisten wurde so klar vorgegeben, worüber sie berichten durften und worüber nicht.
Zum Schluss konnte sich die Klasse noch im Media Store umschauen und war sichtlich angetan von der Möglichkeit, ihre Zeitung auch auf dem Tablet PC zu lesen.
Wir bedanken uns herzlich bei den Ostfriesischen Nachrichten, die uns diese interessante Einheit ermöglicht haben.

 

Zeilensetzmaschine

  • Chefredakteur_Stephan_Schmidt
  • Herr_Kanna_mit_einer_Ausgabe_aus_dem_Jahr_1914
  • Zeilensetzmaschine

 

 

JSN Epic template designed by JoomlaShine.com