• Plattdeutscher Lesewettbewerb an der IGS Aurich
    Sechs Schülerinnen und Schüler der IGS Aurich haben sich für den Regionalentscheid des plattdeutschen Lesewettbewerbs qualifiziert. (DH) Die IGS Auric... Weiterlesen
  • Von magischen Tieren, leisen Pfoten und fetten Toren
    Vorlesewettbewerb im 6. Jahrgang (SZ) Beim Blick durch die Fenster keine Schulklasse zu sehen, sondern stimmungsvolle Weihnachtsatmosphäre – mit Kerze... Weiterlesen
  • Resolution der Gesamtkonferenz der IGS Aurich zu sog. Online-Meldeportalen vom 12.12.2018
    „Schüler und Schülerinnen der IGS Aurich sollen befähigt und in ihrer Bereitschaft gestärkt werden, an der Gestaltung einer der Humanität verpflichtet... Weiterlesen
  • International Youth Meeting 2018
    (Emilie Geis, JG 9) Vom 23.08.18 bis zum 02.09.18 fand das International Youth Meeting im Europahaus in Aurich statt. Es waren insgesamt 46 Personen b... Weiterlesen
  • Was macht die U-Bahnstation eigentlich im Oberstufengebäude?
    Wandbild wurde vor 30 Jahre gemalt (KK) Linie 8 in Richtung Friedrichstraße – Haltestelle Bahnhof Zoo. Das großformatige Wandbild vor der Bibliothek i... Weiterlesen

Klassenfahrt Berlin JG 10(Maren Wübbena, JG10) Es war Anfang des neuen Schuljahres und die Abschlussfahrten des 10. Jahrgangs standen an. Für sechs Klassen, die a, b, c, f, g und h, hieß es: Berlin, wir kommen! Am Montag, den 19. August, ging es dann endlich los. Nach ungefähr sieben Stunden Busfahrt kamen wir an unserem Ziel an. Das Hostel lag nicht weit vom Alexanderplatz und wie wir später herausfanden, waren wir auch nicht die einzigen Ostfriesen dort. Bei der Zimmerverteilung waren wir etwas ungeduldig, denn jeder wollte die Zimmer schnell beziehen.

Als wir dann endlich rein durften und noch ein paar Zimmer getauscht wurden, packten wir unsere Koffer aus und nutzen den Abend, um uns mit der Umgebung vertraut zu machen. Am nächsten Morgen gingen wir um sieben Uhr zum Frühstück – wie jeden Morgen danach auch.

Nach dem Frühstück trafen wir uns zur Stadtrundfahrt, auf der wir viele Eindrücke und Sehenswürdigkeiten Berlins sehen konnten. Es schlossen sich dann verschiedene Programmpunkte an. Bereits im Vorfeld hatten wir entschieden, ob wir lieber zum Schwimmen im Tropical Island, zum Filmpark Babelsberg oder doch eher zum Zoologischen Garten gehen wollten. Abends standen Kino oder Stadtbummel auf dem Plan. Am Mittwochmorgen fuhren wir zum Konzentrationslager Sachsenhausen. Hier nahmen wir an einer Führung teil. Nachmittags hatten wir uns entweder für Story of Berlin, den Tierpark Friedrichsfelde, das Olympiastadion, das Deutsche Technikmuseum oder die Alte Nationalgalerie entschieden. Zur Blue Man Group, zum Stadtbummel oder zum Kino konnten wir uns für den Abend eintragen. Donnerstagmorgen fuhren wir im Klassenverband mit der U-Bahn zum Potsdamer Platz. Von dort aus machen wir erst am Holocaust – Mahnmal halt und gingen dann weiter zum Brandenburger Tor, wo wir die schöne Kulisse für ein Klassenfoto nutzen. Wir setzen unseren Weg fort und am Reichstag angekommen, folgte nach kurzer Wartezeit und Kontrolle, ein Vortrag, der über die Geschichte und die Nutzung des Reichstages informierte. Zum Abschluss durften wir dann die Kuppel besteigen. Die Aussicht war herrlich. Die Zeit danach hatten wir zur freien Verfügung. Viele nutzen diese für eine Shopping-Tour oder den Besuch von Madame Tussauds. Für den Abend standen ein Stadtbummel, ein Planetariumsbesuch, ein Kinobesuch und die Disco „Matrix“ auf dem Programm. Vom „Matrix“ kamen wir – nach einem durchtanzten Abend- mit schmerzenden Füßen wieder; hatten aber dafür eine Pause bei McDonald´s eingelegt. Freitagmorgens hieß es Koffer packen, aufräumen und ab in den Bus. Mit zwei Stunden Verspätung kamen wir wieder in Aurich an. Und so endete eine aufregende Klassenfahrt.

JSN Epic template designed by JoomlaShine.com