(PT) An der IGS Aurich war die zweite Märzwoche für Tagesfahrten auserkoren und davon hat der fünfte Jahrgang kräftig Gebrauch gemacht: Die 5a, die 5b, die 5c und die 5d waren mit ihren Tutorinnen und Tutoren in der näheren und weiteren Umgebung unterwegs und haben kleine Abenteuer erlebt.

So hat jede Klasse mit Frau Duken von der Stadtbibliothek Aurich in dem großen Haus in der Hafenstraße auf vier Etagen nach Schmökern, Krimis und Spielen gesucht und alle haben herumgerätselt, um die Fragen einer Rallye zu lösen. Wir haben herausgefunden, welche geheimnisvollen Sachen sich im Kamin verstecken und wo sich ein richtig echter Tresor befindet. Am Ende des Besuchs haben viele Kinder sich Bücher ausgeliehen und alle wissen jetzt, wo es Comics, Mangas und vieles andere für Schüler kostenlos zum Ausleihen gibt.

An einem anderen Tag hat der Schulsozialpädagoge Herr Schelenberg aus dem Freizeitbereich etwas Besonderes geplant: Einen Ausflug mit dem ganzen Jahrgang in das Auricher Kino! Herr Schelenberg wurde wohl 4937 Mal von den Schülern gefragt, wie der Film heißt. „Irgendwas mit B“, hat er nur geantwortet: „Ihr könnt ja mal raten!“ – Biene Maja? Benjamin Blümchen? Bibi und Tina? Bob, der Baumeister? Oder sogar Batman??? Oh man, das war vielleicht ein Gewusel um Herrn Schelenberg!

Für den Jahrgang wurde der Film „Binti- Es gibt mich!“ gezeigt. In diesem Drama von 2019 ging es um unterschiedliche Welterfahrungen und wie bewegend eine Flucht aus der Heimat ist. Das war ganz schön aufwühlend und auch traurig. Das es trotzdem etwas zum Lachen gab, lag an den Kussszenen: Da hat der halbe Saal gekichert.

Etwas weiter weg ging es, als wir mit den Bussen vom Verkehrsverbund Ems-Jade (VEJ) von Aurich nach Norddeich gefahren sind. Bei allerbestem Kaiserwetter konnten wir einen Blick auf den Meeresboden werfen, den Deich runtertoben und den Möwen zugucken, wie sie einigen Unaufmerksamen das Essen weggeklaut haben. In der Seehundstation Norddeich war dann die Gelegenheit, Seehunde und Kegelrobben zu beobachten. Oder haben sie uns angeschaut? Aus ihrem großen Becken mit der Glasscheibe ging der Blick hin und her.

Wenn es zwischendurch, nach einem Klassenfrühstück oder vor einer Musikprobe noch etwas Zeit gab, dann haben wir uns mit der Zeitung beschäftigt. Die Ostfriesischen Nachrichten (ON) haben uns in dieser Fahrtenwoche täglich mit Informationen aus aller Welt versorgt. Jedes Kind im Jahrgang bekam jeden Tag eine Zeitung! So konnten wir sogar dem Wunsch unseres Kultusministers Herrn Tonne entsprechen, der in seinem letzten Schreiben geraten hatte, Informationen nicht nur aus Sozialen Medien zu beziehen, sondern auch andere Kanäle zu nutzen.

Diese Fahrtenwoche war eine schöne Abwechslung zum Unterricht. Die gemeinsame Zeit war fröhlich und manchmal ernst, sie war informativ und abwechslungsreich und sie hat uns alle ein Stückchen weiter zusammenwachsen lassen.

Wir bedanken uns bei der Stadtbibliothek Aurich, den Busfahrerinnen und Busfahrern des VEJ, den Betreibern des Auricher Kinos und bei der Redaktion der Ostfriesischen Nachrichten für die Unterstützung!

Jahrgang 5 der IGS Aurich

  • Aquarium
  • Küste
  • Möwe
Küste

 

 

JSN Epic is designed by JoomlaShine.com