Mr. HO

Mr. HO Logo neu 150x150Die Kolumne der IGS Aurich

Mr. HOs ganz eigene Sichtweise auf den Schulalltag.

Moin moin,
mein Name ist Mr. HO alias Jochen Hinderks und ich bin nicht nur Lehrer dieser Schule, sondern auch aufmerksamer Beobachter des Schulgeschehens. Meine – meist augenzwinkernden, aber doch immer ein Körnchen Wahrheit enthaltenden – Beobachtungen findet ihr auf dieser Seite. Feedback (per Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!, über die Kommentarfunktion an jedem Beitrag oder auch nur auf der Rückseite eines übrigbehaltenen Arbeitsblatts in meinem Postfach) ist sehr erwünscht!

Danksagungen an meine Supporter findet ihr hier.

Viel Spaß beim Lesen wünscht euch

 
Mr. HO

Hier kannst Du hier meinen Newsletter abonnieren, um über neue Beiträge informiert zu werden.
Ich bin mit den Nutzungsbedingungen und der Datenschutzerklärung einverstanden

 
Bild Mr. HO 98kl

Was ist der Unterschied zwischen der Mittelstufe und der Oberstufe?

In der Mittelstufe klagt man, weil die Schüler*innen im Nachbarraum so laut sind.

In der Oberstufe, weil die Lehrkraft so laut ist.

Auf alle möglichen Eventualitäten bereitet einen das Referendariat vor*, nicht jedoch auf Unterrichtsstörungen durch andere Lehrkräfte. Dabei kommt es nicht selten vor, dass man – sei es wegen der Leichtbauweise mancher Wände, sei es wegen offenstehender Türen aufgrund des Lüftungsgebots – gegen die Dauerbeschallung des Lehrer*innenvortrags anreden und dabei feststellen muss, wie einzelne Köpfe im Publikum schon irritiert zwischen den beiden Geräuschquellen hin- und herwackeln, unentschlossen, welches Thema gerade

Bild Mr. HO 97klDie Lehrer*innenausbildung in Deutschland muss man sich in etwa so vorstellen wie die Herstellung einer Raumsonde: Zuerst wird das Subjekt über Jahre von verschiedensten Personen unter Laborbedingungen eingehend beobachtet, man schraubt hier und da an Fachinhalten, pädagogischen Fähigkeiten und der Lehrerpersönlichkeit herum, lässt in kontrolliertem Umfeld arbeiten, unterzieht dann die zukünftige Lehrkraft zahlreichen intensiven Tests und Prüfungen und bereitet alles für den Tag des Absch(l)usses vor: Die Rakete verlässt die Rampe, die Herren und Damen Ingenieure bleiben winkend zurück, es schließt sich die Klassentür, und zwar von außen. Von nun an hält man nur noch über Funk Kontakt – alle Geschehnisse in den Tiefen des (Klassen-)Raums bleiben voll und ganz der Kompetenz der Lehrperson überlassen: Was in der 9c passiert, bleibt in der 9c
Bild Mr. HO 96kl

Ich gehe jede Wette ein: Es gibt wohl keine Familie, in der innerhalb der sechs Wochen unterrichtsfreier Zeit nicht mindestens einmal folgender Satz fällt: „Was bin ich froh, wenn die Schule wieder losgeht!“ Gerne auch von Oma als verschmitzt-süffisante Frage formuliert: „Und, bist auch froh, wenn die Schule wieder anfängt?“

Ja, Oma, irgendwie schon, aber irgendwie auch nicht. Der Schulbeginn nach den Ferien ist seit jeher von einem merkwürdigen Gefühl geprägt, das sich nur schwer in Worte fassen lässt. Da ist auf jeden Fall Wehmut, denn das Lotterleben der Sommerferien ist vorbei: Statt des chilligen In-den-Tag-Hineinlebens dröhnt jetzt plötzlich wieder mitten in der Nacht ein Gerät, um den wohlverdienten Schlaf zu beenden. Nicht cool.


Bild Mr. HO 95klLiebes Schuljahr 2020/21,
schade, dass du endlich zu Ende bist! Wir haben uns eigentlich nie persönlich ausgesprochen, weshalb ich dir in diesem Brief einen kurzen Rückblick auf unsere gemeinsame Zeit und einen kleinen Einblick in meine Gefühlswelt geben möchte. Ich hoffe, du hast dir während des Lockdowns ein dickes Fell wachsen lassen. Es wird vielleicht auch einige Anmerkungen geben, wie du es beim...
JSN Epic is designed by JoomlaShine.com